Artikel » Freiwillige Feuerwehr Offingen » Gefahr in der Küche Artikel-Infos
   

Freiwillige Feuerwehr Offingen   Gefahr in der Küche
06.09.2009 von Fischer

Was geschieht bei einer Fettexplosion ?



Oben sehen Sie den Verlauf einer Fettexplosion. Dazu wurde ein handelsübliches Frittierfett auf seinen Zündpunkt von 280 Grad erhitzt, so dass es ohne eine Zündquelle zu brennen beginnt. Diese Temperatur kann durch unkontrollierte Erwärmung auch auf Küchenherde erreicht werden.

Wird beim Löschen dann das falsche Löschmittels "Wasser" angewandt, kommt es zu einer so genannten Fettexplosion. Dabei läuft folgender Vorgang ab:

Das auf das heiße und brennende Fett aufgebrachte Wasser verdampft explosionsartig. Mit dem Übergang des Wassers vom flüssigen Zustand in die Dampfphase, erfolgt eine riesige Volumenausdehnung, die heiße und brennende Fetteile mitreißt.

Aus einem Liter Wasser können dabei 1700 Liter Dampf werden. Somit wird die Verbrennungsoberfläche erheblich größer, was eine noch bessere Verbindung von brennbarem Stoff mit Sauerstoff ermöglicht und letztlich zu einer Stichflamme führt.

Sie sehen, was alles passieren kann, wenn man sich nicht rechtzeitig vorher dafür interessiert. Für Ihre Sicherheit beim Frittieren sollten Sie sich folgende Punkte einprägen:

* Frittiergut trocknen,
* nicht zuviel Fett oder Öl ins Gefäß geben, Fett oder Öl nicht überhitzten,
* gealtertes und verbrauchtes Fett rechtzeitig erneuern,
* Fette und Öle beim Erhitzen ständig beaufsichtigen!
* Denken Sie auch beim gemeinsamen Fondue an die Gefahren mit überhitztem Fett!

Kommt es doch einmal zum Brand dann nicht mit Wasser löschen, sonst lösen Sie eine Fettexplosion aus!

Das richtige Verhalten bei einem Fettbrand:


* Nur Feuerlöscher verwenden, die für Fettbrände geeignet sind. Die Löscher sind entsprechend gekennzeichnet.
* Nicht mit Wasser löschen.
* Keine Löschdecken verwenden (sie brennen durch)
* Schalten Sie die Energiezufuhr (Gas /Strom) Ihres Herdes ab.
* Wenn möglich Deckel auf den Topf
* und in jedem Fall die Feuerwehr über Notruf 112 rufen.


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
Wertung ø 10,00
1 Stimme(n)
Seitenanfang nach oben